Kurt Kramer

Unser unvergessener Künstler
ist am 16. 4. 2008 im 63. Lebensjahr verstorben




Kurt Kramer 2005 - Foto Martin Frank

Geboren 6. Nov. 1945 in Freiland (NÖ)
Studium an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt
Ausbildung in der Steinlithographie bei Max Plieger in Wien.

Ab 1969 war er freischaffender Maler und Grafiker. Seine Reisen durch den Mittleren Osten beeinflussten sein Schaffenswerk. Auch die Liebe zur klassischen Musik prägte seine Malerei.

Er präsentierte den Bilderzyklus "Das Lied von der Erde", der nach Gustav Mahlers gleichnamigem Werk entstanden ist.

1997 kam seine Farblithographie mit dem Titel "Schubert 200" anlässlich des 200. Geburtstages des Komponisten heraus; die Präsentation, veranstaltet durch das Historische Museum der Stadt Wien, erfolgte in Franz Schuberts Geburtshaus im Alsergrund.

Grafische, lineare Elemente, kombiniert mit stark malerischen Farbflächen, sind immer wieder in seinen Arbeiten zu finden. Wie ein Musiker mit Tönen komponiert, so komponierte er mit Farben und konnte damit wunderschöne Arbeiten hervorbringen.






150 internationalen Ausstellungen

monumentale Wandmalereien in Ö. und Kroatien

wie z.B. die Hof-Fassade des Evangelischen Krankenhauses im 18. Wiener Gemeindebezirk und die Ausgestaltung der evangelischen Kapelle, die seine Auseinandersetzung mit dem Glauben zeigt und uns Betrachtern eine zeitgemäße Sakralkunst bietet.

Seine Werke befinden sich im Besitz zahlreicher öffentlicher und privater Sammlungen im In- und Ausland, darunter der Albertina oder der NÖ Landesgalerie.

Der Verein KunstPlatzl konnte einige gemeinsame Veranstaltungen mit Kurt Kramer verwirklichen: in der Taborkirche bei der Benefizveranstaltung für das Integrationshaus
Leopoldstädter Kulturtage von 23. - 25.9. 05
und im Wiener Gasometer im ehemaligen Kunstlatzl - Gasometer B von 8. - 30.11. 05.


Der Verein KunstPlatzl wird weiterhin Kurt Kramers Werke dem Wiener Publikum zeigen und bedankt sich bei Maria Kramer, seiner Witwe, für ihre Unterstützung.




Kurt Kramer in seinem Atelier 24.04. 2005 - Foto Sonja Frank

Über 150 Einzel - und Kollektivpräsentationen:

Wien, London (Woodstock- Gall.)
Paris (l'Université),
Tokio (Int. House Gall.),
Teheran (Gall. Seyhoun),
Ankara (Gal.Artisan),
Uppsala (Medborgarskolan),
Basel (Art 8), Köln (Gal. Sigrist);
Frankfurt (Gal. Gessmann, Frankf. Musikmesse 1967- 2003),
Johannesburg (Gallery Mc. Kerron / Bryanston und Grand Viennese Imperial Ball / Sandton Tower),
Berlin (Gal. Raeke),
New York, Chikago, Lissabon.



Ausstellung "Musikseher"  im Gasometer B - KunstPlatzl Nov. 2005

Sonja Frank und Kurt Kramer Mai 2005

Publikationen:

Buchpublikation: "Leib und Seele"
Martin Bolz/Kurt Kramer, 2005, Verlag Rötzer

Die Wandmalereien und Sakralgestaltungen
im Evangelischen Krankenhaus Wien (80 S/64 Abb.)

"Ikarus bleibt oben", Lyrik, Texte, Bilder zum Obenbleiben

 


 

akt Mai 2017 Sonja Frank

Home